Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Durch * gekennzeichnete Felder sind erforderlich.

Neuer Beitragstitel

Veröffentlicht am 17.10.2017
Ganzen Eintrag lesen »

17.10.2017

Über Rückmeldungen freue ich mich, dennn: Unser Ferienhaus "Haus am Hackenbach" ist uns eine Herzensangelegenheit. Wir haben versucht, den Charme und den Geist des Hauses zu erhalten bzw. wieder zu beleben. Dabei war es uns ein Anligen, vorhandene Materialien, wie z.B. Lehm,Kacheln, Dielen.., wieder zu verwerten. Dabei sind uns einige Missgeschicke unterlaufen, aber wir fühlen uns mit jedem Balken verbunden (natürlich im positiven Sinne). Nach und nach werden sich auf dieser Seite  Bilder und Geschichten aus den letzten 5 Jahren des Umbaus finden.

Auf dem Foto (Küche) von Juli 2011 wird die Tür zum Hof freigelegt. Hier wird das Fachwerk freigelegt und eine Glasfront soll Licht in die Küche bringen. Der Traum von einer Klöntüt entsteht.

Die ganze Wand war mit Rigips verkleidet, wodurch die Wände feucht waren, da das Haus nicht unterkellert ist.

Der  Durchgang zum Esszimmer ist noch zugemauert. Die alte Feuerwand schon freigelegt, muss aber noch saniert werden.